Top

Tablets für die AvM

„Ihr seid eine der vier Projektklassen, die Tablets für jede Schülerin und jeden Schüler bekommen haben. Was machst du gerade mit Deinem?“, frage ich Zahra, die mit einem Apple-Pen etwas auf ihr iPad schreibt.

„Ich lerne, einen Text zu schreiben und ein Foto einzufügen“, antwortet sie und kann die Augen kaum von ihrem Bildschirm lösen.

„Das sieht gut aus. Hast du so etwas schon einmal gemacht?“, möchte ich wissen.

„Nein“, sagt sie, „das ist ganz neu für mich. Ich habe zwar zu Hause in meiner Wohngruppe ein Laptop, aber das benutzen dort alle, und man kann es nicht immer nutzen.“

„Dieses Tablet kann ich mit nach Hause nehmen, und es gehört nur mir. Ich kann auf YouTube Deutschkurse ansehen, ich kann Texte und Emails schreiben, ich lerne, wie man Präsentationen erstellt und sie mit anderen aus der Klasse, zum Beispiel über das Smartboard, teilt“, ergänzt eine andere Schülerin.

„Ich lerne, mit einer Tastatur zu arbeiten. Das ist sehr gut für meine Zukunft“, sagt Homa.

Unsere AvM-Dual nimmt am ESF-Teilprojekt „Tablet-Klassen – Individualisiertes Lernen digital gestalten“ teil. Dazu haben wir ca. 90 Apple iPads  angeschafft, die am 17.02.22 an die Schülerinnen und Schüler der vier AvM-Klassen verteilt wurden.

Die Jugendlichen aus diesen Klassen leben seit einem bis drei Jahren in Deutschland, und für viele von ihnen sind die Tablets der erste Kontakt zu digitalen Medien abgesehen von ihren Handys.  Die Klassen werden an das Schreiben an Tastaturen, das Nutzen unterschiedlicher Dateiformate, die kritische Recherche im Internet sowie die Benutzung  von unterschiedlicher Lernsoftware herangeführt. Die iPads sollen den Schülern und Schülerinnen mobiles Lernen mit digitalen Medien an allen Lernorten der Ausbildungsvorbereitung – in der Schule, im Praktikumsbetrieb und zu Hause – ermöglichen.

“Unser oberstes Ziel dabei ist, die Jugendlichen im Umgang mit mobilen Endgeräten zu qualifizieren, um die individuellen Lernprozesse der Jugendlichen zu unterstützen”, so Susanne Jacobs, die Abteilungsleitering der AvM.

„Das Gute ist, dass dieses Tablet nur mir allein gehört. Ich kann immer damit arbeiten, wenn ich will, ich kann meine eigenen Dateien speichern und später daran weiterarbeiten“, unterstreicht Ahmad und zeigt, dass die Schülerinnen und Schüler dieser vier Klassen die große Chance zum selbstständigen Lernen durch die iPads beireits in der Einführungs- und Schulungswoche zu schätzen gelernt haben.

Kerstin Köntopf